Code-IT 2015: Bester Nachwuchsprogrammierer Baden-Württembergs kommt aus Koblenz

Seit Freitag, den 12. Juni 2015 steht der Gewinner des Code-IT 2015 und damit der derzeit beste Nachwuchsprogrammierer Baden-Württembergs fest: Herr Nico Ell konnte sich im großen Finale gegen sieben weitere Mitspieler durchsetzen und sich über den Hauptpreis – einen Apple iPad – freuen. Auf den Plätzen 2 bis 3 folgten Sven Schnaible und Sebastian Keller. Damit gingen die drei Hauptgewinne an die Universitäten in Koblenz, Mannheim und Stuttgart.

Unerwartete Strategie sorgt für spannendes Finale

Mit dem Programmierwettbewerb Code-IT zeichnen wir seit vielen Jahren begabte Nachwuchsprogrammierer aus. Mehr als 140 Teilnehmer haben sich dieses Jahr angemeldet. Davon konnten 38 die Aufgabe in der ersten Runde erfolgreich lösen, von denen die besten 16 zu einem „kleinen“ (Plätze 9-16) und einem „großen“ Finale (Plätze 1-8) eingeladen wurden. Während im kleinen Finale die Studenten aus Tübingen die Mehrzahl der Teilnehmer stellten, war das große Finale mit Vertretern aus nahezu allen Regionen Baden-Württembergs besetzt. In beiden Finalen ging es für die Teilnehmer darum, innerhalb einer vorgegebenen Zeit eine künstliche Intelligenz (KI) zu entwickeln, die in einem gegebenen Spielumfeld automatisiert die beste Strategie umsetzen sollte. Ziel der Strategie war es, die eigenen Ressourcen bestmöglich einzusetzen, um am Ende ein optimales Ergebnis zu erzielen. Entschieden wurde das Finale dann in den letzten 10 Sekunden durch eine von allen Seiten unerwartete Strategie zugunsten von Sebastian Keller, der sich damit den dritten Platz sicherte.

Code-IT als gute Möglichkeit zur Mitarbeiter-Gewinnung

„Der Code-IT ist für uns eine sehr gute Chance, um frühzeitig die besten Talente für unser Unternehmen zu begeistern.“, erläutert Johannes Koppenhöfer, einer der Gründer und Geschäftsführer von itdesign und ergänzt: „In den vergangenen Jahren konnten wir so eine Reihe neuer Mitarbeiter für itdesign gewinnen und deren gute Arbeit bestätigt, dass der Code-IT die richtige Plattform dafür ist.“ Auf die Regionalität des Wettbewerbes, der bislang ausschließlich für Studenten aus Baden-Württemberg offen ist, angesprochen meint Johannes Koppenhöfer: „Regionale Verantwortung ist für viele Absolventen mittlerweile ein wichtiges Entscheidungskriterium bei der Auswahl eines Arbeitgebers, auf das wir sehr gern Rücksicht nehmen. Und die Universitäten, Hochschulen und Berufsakademien in Baden-Württemberg verfügen über eine Vielzahl herausragender Studenten, die wir natürlich gerne für uns gewinnen wollen.“ Auch im Jahr 2016 wird es dann wieder einen Code-IT geben. Interessierte StudentInnen und Bildungseinrichtungen können sich aber bereits jetzt an uns wenden, wenn sie im kommenden Jahr mit dabei sein wollen.